Über mich

Dass der Wein in meinen Leben eine wichtige Rolle spielen würde, war vorgezeichnet. Prägend war die Kindheit im elterlichen, gemischtlandwirtschaftlichen Betrieb mit Weinbau im württembergischen Heilbronn.

Die ersten beruflichen Schritte: eine Lehre als Hotelfachfrau 1986 bis 1989 in der Sonne-Post in Murrhardt. Von meinen wunderbaren Ausbildnern – der Familie Bofinger – habe ich die hochqualitative Gastronomie von der Pike auf gelernt.

1989 die erste Anstellung als Commis Sommelière ins Schlosshotel Bühlerhöhe – Restaurant Imperial (*Michelin/17 Punkte Gault Millau). Eine profunde Sommelier-Basis bekam ich von meinem damaligen Chef und heutigen Weinbauberater Jacob Duijn. Gleichzeitig hatte ich das große Glück Gast bei zahlreichen hochwertigen Bordeaux- und Burgunderverkostungen zu sein.

1991 Gewinn des DWI-Wettbewerbs „Jungsommelier des Jahres“. Im Herbst desselben Jahres errang ich als Küken mit 22 Jahren den Titel „Sommelier des Jahres DWI“. Trotzdem oder gerade deshalb wurde mein Wissensdurst immer größer.

1992 Besuch der Hotelfachschule Heidelberg und Abschluss als staatlich geprüfter Sommelier in Deutschland. Ein wertvolles Jahr mit vielen Begegnungen, von denen ich heute zehre.

Ab 1993 Chef Sommelière des Restaurant Dieter Müller im Schlosshotel Lerbach (*** Michelin/19 Punkte Gault Millau). Eine herausfordernde, intensive und gleichzeitig sehr beglückende Zeit.

Von 1996 bis 2004 führte ich mein eigenes, sehr spezielles Restaurant im Herzen von Salzburg – das Perkeo (*Michelin/16 Punkte Gault Millau). Auch hier drehte sich klarerweise alles um den Wein.

1996 vertrat ich Deutschland bei der Sommelier Europameisterschaft in Reims. 1999 konnte ich in Fuschl die „Trophée Ruinart Österreich“ gewinnen.

Nach 18 erfüllenden Jahren in der Gastronomie kam der Wechsel um als freiberufliche Beraterin in Sachen Wein tätig zu sein.

2007 schloss ich die Weinakademie in Rust mit dem „Diploma in Wine and Spirits“ ab. Gleichzeitig öffnete sich die Tür zum Journalismus. Seitdem darf ich regelmäßig Publikationen, unter anderem für die Salzburger Nachrichten, mit meinem Wissen füllen.

2014 begann ich als leitende Redakteurin beim Gault Millau Weinguide Österreich, wo ich bereits seit 1999 regelmäßiges Mitglied der Verkostungsjury war. Im Dezember 2022 beendete ich nach neun spannenden Jahren diese Aufgabe.

Nach wie vor bestimmt die Liebe zum Wein mein Tun und bringt mich immer wieder mit interessanten Menschen zusammen. Aus diesen Begegnungen sind unschätzbare Freundschaften entstanden, die eine große Bereicherung in meinem Leben bedeuten.

Über mich

Dass der Wein in meinen Leben eine Hauptrolle spielen würde war vorgezeichnet. Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich im gemischtlandwirtschaftlichen Betrieb mit Weinbau meiner Eltern im württembergischen Heilbronn.

Die ersten beruflichen Schritte machte ich 1986 als Hotelfachfrau-Lehrling im Hotel Sonne-Post in Murrhardt. Von meinen wunderbaren Ausbildnern – der Familie Bofinger – habe ich die hochqualitative Gastronomie von der Pike auf gelernt.

1989 wechselte ich als Commis Sommelière ins Schlosshotel Bühlerhöhe – Restaurant Imperial (*Michelin/17 Punkte Gault Millau). Eine profunde Ausbildung bekam ich von meinem damaligen Chef Sommelier und heutigen Top-Winzer Jacob Duijn.

1991 konnte ich den Wettbewerb des DWI als „Jungsommelier des Jahres“ gewinnen. Im Herbst desselben Jahres errang ich als Küken mit 22 Jahren den Titel „Sommelier des Jahres“. Trotzdem oder gerade deshalb wurde mein Wissensdurst immer größer.

1992 besuchte ich auf der Hotelfachschule Heidelberg den ersten Kurs zum staatlich geprüften Sommelier in Deutschland. Ein wertvolles Jahr mit vielen Begegnungen, von denen ich heute zehre. Gleichzeitig hatte ich das große Glück Gast bei zahlreichen hochwertigen Bordeaux- und Burgunderverkostungen zu sein.

Ab 1993 war Chef Sommelière des Restaurant Dieter Müller im Schlosshotel Lerbach (*** Michelin/19 Punkte Gault Millau). Eine herausfordernde, intensive und gleichzeitig sehr beglückende Zeit.

Von 1996 bis 2004 führte ich mein eigenes, sehr spezielles Restaurant im Herzen von Salzburg – das Perkeo (*Michelin/16 Punkte Gault Millau). Dass sich auch hier alles um den Wein drehte, ist klar.

1996 vertrat ich Deutschland bei der Sommelier Europameisterschaft in Reims. 1999 konnte ich in Fuschl die „Trophée Ruinart Österreich“ gewinnen.

Nach 18 erfüllenden Jahren in der Gastronomie wechselte ich die Seite um als freiberufliche Beraterin in Sachen Wein tätig zu sein.

2007 schloss ich die Weinakademie in Rust mit dem „Diploma in Wine and Spirits“ ab. Gleichzeitig öffnete sich die Tür zum Journalismus. Seitdem darf ich regelmäßige Publikationen, unter anderem für die Salzburger Nachrichten, mit meinem Wissen füllen.

Im Frühjahr 2014 begann ich als leitende Redakteurin beim Gault Millau Weinguide Österreich, wo ich bereits seit 1999 regelmäßiges Mitglied der Verkostungsjury war. Im Dezember 2022 beendete ich diese spannende und ausfüllende Aufgabe nach neun Jahren.

Nach wie vor bestimmt die Liebe zum Wein mein Tun und bringt mich immer wieder mit interessanten Menschen zusammen. Aus diesen Begegnungen sind unschätzbare Freundschaften entstanden, die eine große Bereicherung in meinem Leben sind.

Wichtigste Erfolge

  • 1991   Jungsommelier des Jahres (D)

  • 1991   Sommelier des Jahres (D)

  • 1996   Teilnahme an der Europameisterschaft/Trophee Ruinart

  • 1999   Sommelier des Jahres (A)

  • 2007   Diploma in Wine&Spirits, Weinakademiker

  • 2015 Journalistenkolleg kfj